Weitere Funktionen für die netbanking-App

Publiziert am

von

Danke für die Anmerkung, dass die App die nötige Sicherheitsstufe hat! Also ehrlich gesagt finde ich mich in der netbanking-App besser und schneller zurecht als hier in der Homepage beim Reinstellen der Artikel und Lesen eurer Kommentare.

So sehr ich von der Schnelligkeit und Einfachheit der App begeistert bin, sind mir doch ein paar Dinge aufgefallen, die man vielleicht noch ändern könnte:

  1. Es sollte auch in der App die Möglichkeit geben, eine Nachricht an den/die Bank-BetreuerIn senden zu können.
  2. Es gibt keine Übersicht über die Daueraufträge. Man sollte einen Zugriff auf seine Daueraufträge auch via App haben, um diese zu ändern usw.
  3. Bei den Überweisungen ist kein Datum vermerkt. Die Buchungen werden lediglich in heute, gestern usw. eingeteilt.

Ich denke, es lässt sich sicherlich noch einiges mehr in die App reinpacken, was das mobile netbanking bislang bereits hergibt. Es sollte vielleicht auch eine Änderung des Passwortes bzw. des Zugangscodes direkt in der App möglich sein.

Ich habe die Version 1.0.1, wahrscheinlich gibt es schon neuere Versionen. Muss ich jedesmal eine aktuellere Version runterladen?

Mein 1. Erfahrungsbericht

Publiziert am

von

Ein herzliches Hallo aus der südlichen Steiermark! Heute habe ich meine ersten 3 Überweisungen vom meinem Samsung Ace aus gemacht und es hat hervorragend funktioniert. Die App ist wirklich sehr übersichtlich und strukturiert aufgebaut. Der Zahlenblock zum Eingeben ist groß genug, die Überweisungen mittels TAC-SMS funktionieren einwandfrei.

Ich mache mir nur ein paar Gedanken, ob die Überweisungen per Handy auch vor  Hackern sicher sind? Ist die App vor äußeren Zugriffen geschützt oder braucht man da auch ein Virusprogramm wie auf dem Laptop? Ich finde es fantastisch, dass man für die Bankgeschäfte nicht mehr an einen PC oder Laptop gebunden ist.

Die neue netbanking App

Publiziert am

von

Hallo! Mein Name ist Alexandra und bis vor rund 1 1/2 Jahren hatte ich weder ein Smartphone noch hatte ich eine Ahnung, was Apps eigentlich sind und können. Meine netbanking-Geschäfte erledigte ich immer über meinen schon in die Jahre gekommenen Laptop und alleine das Hochfahren des Gerätes war für diverse Kontogeschäfte oft recht zeitraubend und mühsam. Durch Zufall bin ich auf der Homepage der Sparkasse dann auf den Hinweis auf die neue App gestoßen. Und da ich ein neugieriger Mensch bin, hab ich mir diese gleich runtergeladen und ausprobiert.

Naja, und seitdem ich diese auf meinem Smartphone habe, benötige ich diesen müden Laptop außer jetzt zum Schreiben der Berichte als Testuserin fast überhaupt nicht mehr. Bisher habe ich nur Kontobewegungen über die App angesehen, bin schon auf die erste Überweisung per App gespannt.